Sinnvolles Zubehör zum Gartentrampolin – von der Regenabdeckung bis zur Trampolinleiter

Artikel aktualisiert am von Alexander

Hat man das Gartentrampolin aufgebaut und verwendet stellt man oft fest, dass noch Zubehör her muss. Dabei beschränken wir uns bei der Empfehlung nur auf die absolut sinnvollen Zubehörteile.

 

1. Die Trampolinleiter

TrampolinleiterBei Gartentrampolinen kann die Einstiegshöhe je nach Hersteller und Modell schnell bei 70 bis 90 cm landen. Das mag für Erwachsende kein Problem sein, für ein Kind allerdings schon. Auch der Ausstieg ist mit einer Leiter konfortabler und vor allem auch sicherer.

Fast alle Hersteller bieten als Zubehör eine Trampolinleiter mit an. Wir empfehlen diese gleich mitzukaufen. Achten Sie auf einen sichere Befestigung zwischen Trampolin und Leiter und einer stabilen Konstruktion. Dazu rutschsichere Stufen, um ein schmerzhaftes Ausrutschen zu vermeiden.

Rahmenabdeckung

 

2. Die Regenabdeckung

Moderne Gartentrampoline sind zwar recht wetterfest konstruiert, aber auch sie leiden unter Witterungseinflüssen. Eine Regenabdeckung macht schon aus diesem Grund Sinn. So kann man nach einem regnerischen Sommertag einfach nur die Abdeckung abnehmen und sofort die Kinder aufs Trampolin schicken.

Auf einem nassen Trampolin sollte man aus Sicherheitsgründen nicht gleich anfangen zu springen. Die Sprungmatte und der Rand ist dann relativ rutschig und das Risiko steigt.

Der andere große Vorteil ist, dass Laub, Staub und Vogelkot nicht direkt auf dem Trampolin landet sondern auf der Regenabdeckung. Hier hat man den gleichen Vorteil. Abdeckung abnehmen und der Spass kann beginnen. Gleichzeit muss nur ein Teil gesäubert werden und das kann auch ganz bequem in der Waschmaschine passieren.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu