Frühjahrscheck beim Gartentrampolin

Endlich ist das Frühjahr gekommen und der Frühling zeigt ein schönes Gesicht in Deutschland mit relativ gutem Wetter und Sonnenschein. Höchste Zeit endlich das Gartentrampolin wieder fit zu machen für die neue Gartensaison, damit die Kinder wieder ihren Spaß haben können beim Trampolinspringen.

Wer sich jetzt sein Gartentrampolin anschaut, der stellt oft fest, dass der Winter und Herbst seine Spuren hinterlassen hat. Doch der Schmutz auf dem Trampolin ist nicht das Hauptproblem, sondern eventuell beschädigte Teile die sicherheitsrelevant sind für das Trampolinspringen ihrer Kinder. Deswegen haben wir diesen Artikel verfasst mit den 5 Schritten für das Frühjahrscheck ihres Trampolins. Dazu haben wir für lesefaule Besucher unserer Webseite ein Video online gestellt, dass ihr Euch alternativ zum Lesen dieses Textes ansehen könnt.

Kommen wir jetzt aber zu den wichtigen Checks des Gartentrampolins!

Gartentrampolin im Frühjahrscheck
Gartentrampolin im Frühjahrscheck

Noch ein Hinweis: dieser Check gab betrifft sie nicht nur wenn Sie Ihr Gartentrampolin im Herbst und Winter stehen gelassen haben, sondern auch wenn sie es ordentlich eingepackt hatten und dann wieder aufbauen. Der Vorteil beim Abbau des Gartentrampolins im Herbst ist, dass es zum einen nicht so stark verschmutzt ist und zum anderen auch nicht so stark unter den Witterungseinflüssen leidet. Dadurch haben sie in der Regel länger Spaß an ihrem Gartentrampolin und müssen nicht so oft Ersatzteile dazu kaufen oder sogar ein ganz neues Trampolin.

Trampolin Ersatzteile
Falls Sie ein Ersatzteil benötigen, was sie in ihrem Frühjahrscheck feststellen, dann finden Sie hier Original-Ersatzteile der besten Marken und auch Ersatzteile für Billig-Trampoline. Für diese übernehmen wir jedoch keine Gewähr, da niemand einem genau sagen kann, ob diese Teile hundertprozentig passen. Zu den Trampoline Ersatzteilen >>

Wir haben in unserem Video ein Testtrampolin, das seit einem Jahr ohne jeden Schutz draußen steht und der Witterung ausgesetzt ist, uns genau angeschaut und zeigen Ihnen anhand dieses Beispiel Trampolins auf welche Teile sie besonders achten sollten.

Denn der Verschleiß durch die Witterung ist teilweise stärker als viele glauben!

Die Schritte beim Frühjahrscheck in der Kurzzusammenfassung:

  • Standbeine auf Rost und Knicke prüfen
  • Befestigung der Fangzaunstangen am Trampolin prüfen
  • Schaumstoffummantelungen der Fangzaunstangen prüfen
  • Randabdeckung des Gartentrampolins auf Sicht prüfen im Hinblick auf Löcher und Risse im Polyester
  • Prüfen der Sprungfedern auf Befestigung und Rost sowie Spannkraft
  • Sichtprüfung des Sicherheitsnetzes auf Beschädigungen
  • Prüfung des Sprungtuches auf Risse und Beschädigungen

Checkpunkt 1: die Standbeine

Als erstes sollten Sie die Standbeine des Gartentrampolins auf Knicke und Rost prüfen. Manchmal sind Standbeine geknickt, was bei einer Sichtprüfung natürlich sofort auffällt und teilweise tritt auch Rost an den Standbeinen auf. In diesem Fall muss man prüfen, ob der Rost so weit fortgeschritten ist dass er die Stabilität des Standbeine gefährdet. Bei oberflächlichem Rost, den sie mit Schleifpapier oder ähnlichem Werkzeuge einfach entfernen können, ist das nicht der Fall. Sollte beim Entfernen des Rosts allerdings schon Teile des Standbeines sehr dünn werden, dann empfehlen wir Ihnen dieses eine Standbein auszutauschen.

Checkpunkt 2: die Befestigung der Haltestangen und die Stangen selber

Danach prüfen Sie bitte ob die Haltestangen des Sicherheitsnetzes noch sicher am Rahmen und den Standbeinen befestigt sind. Wie sie im Video sehen können sind die Verbindungsstellen auf Sicht zu prüfen und daran fest zu rütteln. Gleichzeitig sollten Sie die Stangen ebenfalls auf Rost prüfen und checken ob hier noch alles in Ordnung ist. Wenn eine Haltestange nicht mehr in Ordnung ist, dann kann es sein dass beim Aufprall auf das Sicherheitsnetz dieses nachgibt und kein Schutz gegeben ist.

Checkpunkt 3: die Randabdeckung

Die Randabdeckung wird leider immer noch von vielen Eltern unterschätzt. Sie ist wichtig um Verletzungen beim Springen zu vermeiden. Diese Verletzungen entstehen dadurch, dass man mit dem Fuß zwischen die Federn springt und dabei schwere Verletzungen auftreten können. Auch ist ein Aufprall nach einem Sprung auf den Stahlrahmen kein Spaß im Alltag. Deswegen darf die Randabdeckung nicht schon größere Risse und Löcher aufweisen, da sonst ein Kinderbein schnell einmal durchrutschen kann und Verletzungen die Folge sind. Hier sollten Sie lieber 20 € investieren und eine neue Randabdeckung kaufen, bevor Sie dieses Risiko eingehen. Sind es allerdings nur minimale Löcher dann raten wir aus der Praxis dazu die Randabdeckung nicht auszutauschen, da dann keine sicherheitsrelevante Beschädigung vorliegt.

Checkpunkt 4: Sichtprüfung des Sicherheitsnetzes

Das Sicherheitsnetz gehört zu den wichtigsten Sicherheitsvorkehrungen am Gartentrampolin. Bei einem verunglückten Sprung landet man schnell einmal schräg auf dem Sicherheitsnetz und dieses verhindert, dass man vom Trampolin fällt. Da die Rahmenhöhe der Gartentrampoline schon relativ hoch ist und auch der Untergrund auf dem es steht teilweise sehr hart, kann so ein Sprung neben das Trampolin schwere Verletzungen nach sich ziehen. Deswegen lassen Sie es bitte nicht drauf ankommen. Prüfen Sie das Sicherheitsnetz auf Risse und Schnitte und tauschen Sie es, falls diese vorhanden sind, aus. Außerdem sollten Sie auf Stellen achten die stark ausgeblichen sind und an diesen Stellen einmal am Netz kräftig in beide Richtungen reißen.

Teilweise sind diese Stellen nämlich porös und reißen schon bei der kleinsten Belastung.

Checkpunkt 5: das Sprungnetz

Das Sprungnetz sollten Sie ebenfalls auf Schnitte und Risse prüfen, da diese zu einem Reißen des Sprungtuches im Gebrauch führen können und damit zu einem schmerzhaften Aufprallen auf den Boden. Beim Sprungtuch sollten Sie ebenfalls auf ausgeblichene Stellen achten, die eventuell schon porös sind. In all diesen Fällen sollten Sie das Sprungtuch dringend austauschen zur Sicherheit ihrer Kinder.

Fazit

Wenn Sie alle diese Punkte in ihrem Frühjahrscheck durchgeführt haben dann steht einer neuen, fröhlichen Gartensaison mit dem Trampolinspringen auf ihrem Gartentrampolin nichts mehr im Wege. Sollten Sie beim Check beschädigte Teile gefunden haben, die sie austauschen wollen, dann schauen Sie einfach in unserer Trampolin Ersatzteile Kategorie nach. Hier haben wir Links zu den Originalersatzteilen der von uns getesteten Trampoline zusammengetragen und auch für Billigtrampoline mögliche Ersatzteile von anderen Herstellern gesucht.

Wenn Sie selber bereits für ein Trampolin vom Discounter oder „ähnliches Schnäppchen“, dass kein Markentrampolin ist, ein alternatives Ersatzteil gefunden haben, dann freuen wir uns auf Ihren Hinweis um ihn mit unseren anderen Besuchern zu teilen. Denn gerade bei den Schnäppchen vom Discounter gibt es zwar teilweise Ersatzteile von anderen Herstellern die passen, aber hundertprozentig sicher kann man sich eben nicht sein. Deswegen freuen wir uns über jeden Hinweis, wenn möglich sogar mit einem Foto, dass wir hier auf unserer Trampolin Ersatzteile Kategorie veröffentlichen können. Vielen Dank!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (41 votes, average: 4,35 out of 5)
Loading...

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu