SixBros SixJump im Test – ein gutes und sicheres Trampolin für die Kinder im Garten

Artikel aktualisiert am von Alexander

Wer einen echten optischen Hingucker in seinem Garten stehen haben möchte, der sollte zum SixJump Gartentrampolin von SixBros greifen. Dieses Kindertrampolin sieht nicht nur gut aus, sondern hat auch sehr gute Ausstattungsmerkmale zu bieten.

Das SixJump Gartentrampolin von SixBros in Orange / Blau

Deshalb habe ich mir in diesem Bericht einmal das Trampolin genauer angesehen. Es ist ein klassisches Outdoor-Trampolin für den Garten hinter dem Haus. Optisch ist es ziemlich einzigartig. Das ist zumindest meine Meinung. Denn gerade die Haltestangen sind außergewöhnlich, da sie in einer U-Form sind und dadurch besonders robust. Durch die grellen Farben ist es gerade für Kinder besonders attraktiv.

Auf Amazon ansehen >>

 

Ausstattungsmerkmale und Funktionen im Check

Das SixBros SixJump Trampolin für Kinder gibt es in zwei verschiedenen Varianten. Einmal eine Grün-Blaue Variante und ein Modell mit Orange-Blau. Beide sehen finde ich sehr originell aus und Kinder lieben es wahrscheinlich.

Das SixJump in Grün / Blau

Aber schauen wir uns doch mal die inneren Werte an, denn aussehen ist zwar gut, aber eben nicht alles.

Abmessungen und andere Fakten

Ausstattungsmerkmale AbbildungDas Gartentrampolin hat einen Durchmesser von 210 cm. Die Einstiegshöhe liegt bei komfortablen 42 cm, was bei Kindertrampolinen sehr wichtig ist. Denn eine zu hohe Einstiegshöhe ist dann schon wieder ein Risiko. Das ist hier definitiv super gelöst.

Auch die Höhe des Sicherheitsnetzes ist mit 1,60 m mehr als ausreichend, um Stürze vom Trampolin zu vermeiden. So kommt das Modell auf eine Gesamthöhe mit Sicherheitsnetz von 202 cm.

Die Belastbarkeit

Beim SixBros SixJump handelt es sich um ein günstiges Kinder-Trampolin. Die maximale Belastbarkeit liegt deshalb bei 100 kg. Das ist absolut ausreichend. Was viele Eltern beim Kauf immer falsch einschätzen ist die Tatsache, dass auf ein Trampolin immer nur ein Kind gleichzeitig sollte.

Denn die meisten Verletzungen entstehen dadurch, dass mehrere Kinder wild durch die Gegend springen und dann mit den Köpfen aneinander kommen (mehr zur Sicherheit). Deshalb bringen Gartentrampoline mit extremen Belastbarkeiten meiner Meinung nach überhaupt nichts, wenn man auf die Sicherheit der Kinder bedacht ist.

In den Erfahrungsberichten kann man lesen, dass die Käufer von der Belastbarkeit und Qualität des Trampolins sehr positiv schreiben.

Sprungfläche und Rahmen

Was ist wichtig für den Spaß beim Trampolinspringen? Genau, die Sprungfläche. Hier handelt es sich um eine Sprungmatte aus PP-Mesh, das häufig bei guten Trampolinen eingesetzt wird. Das Federungsverhalten ist mit den verzinkten Stahlfedern laut Erfahrungsberichten sehr gut. Hier bekommt man 36 stabile, vollverzinkte Federn, die für Sprungvergnügen auf dem Trampolin sorgen.

36 stabile, vollverzinkte Federn sorgen für Spaß beim Trampolinspringen

Der Rahmen hat eine dicke Randabdeckung, um Sprünge auf den Rahmen gut abzufedern. Diese wasserfeste, gepolsterte PVC-Randabdeckung sorgt dafür, dass die Kinder nicht direkt auf dem Stahlrahmen landen.

Da ich in deutschen Gärten immer wieder Modelle sehe, wo die Eltern zu faul waren, um die Randabdeckung zu montieren, hier mein Hinweis. Ein Sprung auf den Rahmen ohne Randabdeckung ist ein Verletzungsrisiko. Immer die Randabdeckung anbringen, da sonst die Füße auch zwischen den Sprungfedern landen können und schwere Schürfwunden die Folge sein können.

Das kann beim SixBros SixJump nicht passieren, da die Randabdeckung den kompletten Rahmen gut überdeckt und stabil an der Position bleibt.

Die Sicherheit im Check

Die Randabdeckung haben wir schon geprüft und hier handelt es sich um eine sehr guten und wirksamen Schutz. Aber was ist mit dem Sicherheitsnetz? Dieses besteht aus einem hochdehnbarem PE-Material und hat eine Einstiegsöffnung, die verschlossen werden kann. Dass es wichtig, damit nicht ausgerechnet ein Kind an der Einstiegsöffnung herunterfällt. Natürlich ist das extrem selten, aber nach Murphy’s Theorie passiert sowas eben.

Die Einstiegsöffnung sollte beim Springen immer geschlossen sein.

Das Sicherheitsnetz ist höher als notwendig

Mit einer Netzhöhe von 160 cm ist man absolut auf der sicheren Seite. Das Netz ist extrem engmaschig und so können auch kleinere Schäden über die Jahre keine größeren Löcher produzieren. Das ist sehr gut.

Die Haltestangen und Polsterung

Ein weiteres wichtiges Sicherheitskriterium bei einem Trampolin im Garten ist die Polsterung der Haltestangen für das Netz. Denn diese sorgen dafür, dass das Sicherheitsnetz stabil in der Position bleibt. Und zwar auch wenn ein Kind dagegen springt. Da diese Stahlpfosten natürlich bei einem Aufprall schmerzhaft wären, sind diese gepolstert.

Auch hier hat SixBros zu einer dicken Polsterung gegriffen und sorgt dafür für einen weichen Aufprall. Sehr ungewöhnlich ist die U-Form, was meiner Erfahrung nach zu einem sehr viel stabileren Sicherheitsnetz führt. Denn wer schon Gartentrampoline hatte, der weiß das über die Jahre das schon mal ausleihern kann. Hier sehe ich da keine große Gefahr, da ein Schutzband oben auch noch alles zusammenhält. Habe ich so noch nie gesehen, finde ich sehr gut.

Die Standbeine

Auch die Standbeine haben eine U-Form und sorgen für einen stabilen Stand beim Springen der Kinder auf dem Trampolin. Allgemein ist der Rahmen sehr stabil und robust. Das berichten zahlreiche Käufer in den Bewertungen.

Weitere Eigenschaften im Check

Mitgeliefert wird das komplette Montagematerial und eine deutschsprachige Anleitung. Das ist eben der Vorteil, wenn man bei einem deutschen Anbieter kauft und nicht das billigste Trampolin aus China vom Resteposten beim Discounter. Aber das ist natürlich jedermanns eigene Sache.

Die Erfahrungen der Bewertungen zusammengefasst

Erfahrungsberichte-IconDas Trampolin von SixBros hat im Durchschnitt sehr gute Bewertungen bei Amazon. Mit 4,1 von 5 Sternen gehört es zu den besser bewerteten Modellen. Kritik gibt es nur wenig. Wenn dann bezieht es sich auf kleinere Abnutzungserscheinungen nach längerer Nutzung. Allerdings muss ich hier ehrlich sagen, dass kein Gartentrampolin dieser Welt mehrere Winter draußen ohne Abnutzungserscheinungen überlebt. Deshalb sollte man es im Herbst spätestens abbauen und sicher einlagern. Witterungsschäden sind sonst bei allen Modellen die Regel.

Ansonsten findet man nur Lob über das tolle Sprungverhalten und den Spaß, den die Kinder auf dem Trampolin haben. Hier noch mal mein Hinweis: Nicht mehrere Kinder zusammen springen lassen. Viele mögen die kompakte Größe, da nicht jeder ein 4 m Modell im Garten stehen haben möchte.

Auch die leichte Montage wird oft erwähnt, was mich persönlich etwas überrascht hat. Denn die meisten Gartentrampoline sind schon etwas aufwendiger zum aufbauen. Aber das ist natürlich immer relativ. Da das Modell recht klein ist, scheint es hier etwas leichter von der Hand zu gehen.

Auf Amazon ansehen >>

 

Meine Meinung

Zusammenfassend muss ich sagen, dass man beim SixBros SixJump Trampolin für Kinder viel für recht wenig Geld bekommt. Denn man bekommt es bei günstigen Händlern schon für 170 €, was für ein gutes Gartentrampolin wirklich nicht viel Geld ist. Die Bewertungen sind sehr gut und die Ausstattungsmerkmale finde ich persönlich sehr gelungen. Und das Beste: es ist echt ein optischer Hingucker. Ich bevorzuge die Variante in Orange-Blau.

Wie hat Dir mein Beitrag gefallen? Ich freue mich auf Deine Bewertung. Wenn noch Fragen offen sind, dann schreib mir doch einfach gleich einen Kommentar. Ich werde gerne darauf eingehen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, mit einem Durchschnitt von: 5,00 von 5)
Loading...

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu