Hammer JumpStep Fitness-Trampolin im Test – mit innovativem Step-Board und Workout Videos

Artikel aktualisiert am von Alexander

Das Hammer Fitness-Trampolin JumpStep ist eine echte Innovation im Bereich der Fitness-Trampoline. Der bereits in diesem Bereich erfolgreiche Hersteller Hammer hat ein flexibles und gelenkschonendes Step-Board in ein Sporttrampolin integriert. Damit ergeben sich ganz neue Trainingsmöglichkeiten. Nach meinem ersten Bericht, habe ich mir das Sporttrampolin noch einmal genauer angesehen.

Hammer-Jump-Step
Das Hammer Fitness-Trampolin JumpStep im Check

Ob das Trampolin hält was es verspricht, das klären wir in diesem Bericht. Die bisherigen Erfahrungsberichte der Käufer sind jedenfalls überragend gut. Ein momentanes Bewertungsprofil von 4,8 von 5 Sternen, bei einer nennenswerten Anzahl von Bewertungen bei Amazon, ist außergewöhnlich gut.

In diesem Bericht schauen wir uns die Ausstattung und Eigenschaften des relativen neuen JumpStep von Hammer genau an. Die Federung und das Sprungverhalten, sowie die Belastbarkeit und Qualität. Anschließend gibt es eine Zusammenfassung der bisher vorliegenden Erfahrungsberichte zu diesem Trainingsgerät. Außerdem natürlich eine Recherche, ob brauchbare Testberichte schon vorliegen.

Auf Amazon ansehen >>

 

Ausstattung und Eigenschaften des Hammer JumpStep

Step-Board Hammer Fitness Trampolin
Das integrierte Step-Board ist eine Neuheit im Markt

Klarer Hingucker bei diesem neuen Fitnesstrampolin ist das integrierte Step-Board. Aber auch andere Ausstattungsmerkmale weichen von gängigen Fitness Trampolinen ab. Schauen wir uns das im Detail an.

Der Rahmen und die Standbeine des Trampolins

Der Rahmen macht einen sehr robusten Eindruck. Gleich sieben Standfüße sorgen für extreme Stabilität beim Training auf dem Hammer JumpStep. Denn die Haltestange fungiert als siebter Standfuß. Natürlich sind alle Standbeine mit bodenschonenden Anti-Rutschkappen versehen. Besonders clever sind die zwei zusätzlichen Mini-Standbeine neben dem Haltegriff. Einen stabileren Aufbau habe ich noch bei keinem Fitness-Trampolin gesehen. Und das unabhängig von der Preiskategorie.

Für die Robustheit spricht auch die maximale Gewichtsbelastung von 150 kg. Das ist wirklich sehr gut.

Federung und Sprungverhalten das Hammer Trampolin im Test

Die Federung sorgt für Begeisterung bei den Nutzern

Wie bereits eingangs erwähnt gibt es für das Hammer JumpStep inzwischen ausreichend Bewertungen, um eine Einschätzung des Federungsverhalten vornehmen zu können. Denn natürlich kann hier nicht immer nur von der eigenen Meinung ausgegangen werden. Schließlich entscheiden die Käufer selber, ob sie mit dem Sprungverhalten zufrieden sind oder nicht. Und hier zeigt das Hammer Fitnesstrampolin seine ganze Stärke. Die Erfahrungsberichte überschlagen sich von sehr positiven Rückmeldungen über die Federung der Einzelseil-Gummiaufhängung und der Sprungmatte.

Sprungfläche und Sprungmatte

Eine hochwertige Sprungmatte wird von hochwertigen Einzelseilen gefedert.

Die nutzbare Sprungfläche hat einen Durchmesser von 91 cm. Die Sprungfedern mit der Schutzabdeckung kommen auf 20 cm. Das Step-Board selber ist 23 cm breit. Genug Sprungfläche für ein sehr gutes Jumping Workout.

Die hochwertige Sprungmatte sorgt für einen gelenkschonendes Federungsverhalten. Natürlich auch dank der Einzelseilaufhängung. Übrigens kann das Step-Board auch ganz leicht entfernt werden, falls es einen beim Jumping stört. Wenn man es dann wieder nutzen will, dann ist es schnell wieder angebracht.

Das Step-Board im Check

Das Step-Board ermöglicht viel mehr Übungen beim Workout

Die Funktion am Hammer Trampolin, die das Modell vom Wettbewerb abhebt, ist das innovative Step-Board. Eine wirklich gute Idee, um die Trainingsmöglichkeiten auf einem Fitnesstrampolin zu erweitern. So lassen sich weitere Übungen in das Training einbauen. Und laut Erfahrungsberichten macht es einfach viel mehr Spaß damit. Hier bekommt man ein Workout mit Step-Aerobic und Trampolintraining in einem. Für den Einstieg gibt es beim Kauf 3 Trainingsvideos mit im Lieferumfang, sodass die neuen Übungen gleich genutzt werden können. Die Jumping Trainer von Hammer haben dafür drei Trainingsprogramme zusammengestellt, die Cardio, Dance und Shape Programme enthalten.

Übrigens: das zusätzliche Step-Board kann mit wenigen Handgriffen entfernt und wieder angebracht werden.

Meiner Meinung nach ist die Integration des Stepp-Boards eine sehr gute Idee vom Hersteller und endlich mal wieder eine Innovation im Bereich des Trampolin-Training.

Belastbarkeit im Test

Die Belastbarkeit liegt bei maximal 150 kg. Das ist ein Spitzenwert, der nur von viel teureren Trampolinen überschritten wird. Auch wenn das Hammer Fitnesstrampolin nicht zu den Günstigsten gehört, so ist es in einem vernünftigen Preisrahmen von aktuell ca. 250 €.

Der Trampolingriff

Ein guter Trampolingriff ist bei einem Jumping Workout für viele Einsteiger und leicht Fortgeschrittene wichtig. Außerdem kann man mit einem Griff deutlich mehr Übungen ausführen. Er gibt Stabilität, Sicherheit und Halt. Der ergonomische Handgriff von Hammer ist 7-fach höhenverstellbar und kann damit mit nur ganz wenigen Handgriffen an die eigene Körpergröße angepasst werden. Sehr gut.

Verstaubarkeit und Mobilität im Test

Workout Videos sind auch mit dabei

Aber wie gut lässt sich das Trampolin in der Wohnung verstauen. Denn nicht jeder hat einen eigenen Trainingsraum, wo er sein Fitnesstrampolin aufgestellt lassen kann. Eines muss klar gesagt sein: durch den sehr robusten Aufbau – mit zusätzlichem Step-Board – ist das Hammer Jump Step kein Weltmeister bei der Verstaubarkeit.

Der Hersteller hat sich jedoch etwas gutes einfallen lassen. Denn die Sprungfläche kann nach oben geklappt werden und damit nimmt das Sporttrampolin deutlich weniger Platz weg. Unter ein Bett oder hinter einen Schrank stellen wird allerdings schwierig. Da es kein faltbares Trampolin ist, ist es natürlich auch nicht mobil. Zum Beispiel, um es in ein Fitnessstudio mitzunehmen.

Preis-Leistungs-Verhältnis des Hammer Jump Step im Check

Zum Zeitpunkt dieses Berichts ist das Fitnesstrampolin für ca. 250 € zu bekommen. Es liegt also in einer mittleren Preiskategorie. Günstige Einsteigermodelle, die auch brauchbar sind, gibt es ca. ab 110-130 €. Teure Premium-Sport Trampoline liegen im Bereich zwischen 500-1000 €.

Normalerweise empfehle ich für den Einstieg ein günstiges, aber brauchbares Modell in der Preisklasse bis maximal 150 € zu kaufen. Erst später, wenn regelmäßig trainiert wird, ist meine Empfehlung zu etwas besserem und teurerem zu greifen. Allerdings muss ich hier bei diesem Fitnesstrampolin eine Ausnahme machen. Denn durch das integrierte Step-Board wird das Training deutlich variabler und damit auch interessanter für Einsteiger.

Für diese innovative, zusätzliche Trainingsmöglichkeit ist der Preis meiner Meinung nach absolut in Ordnung. Es handelt sich hier nicht um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis in meinen Testberichten, aber um ein gutes. Denn durch die Einzigartigkeit dieses Trainingsgeräts kann es nicht mit Konkurrenzmodellen verglichen werden. Die Frage beim Kauf ist einfach, ob das Interesse an Step-Aerobic auf dem Trampolin da ist oder eben nicht.

Erfahrungen und Bewertungen

Wie zu Beginn des Berichts erwähnt, hat dieses Sporttrampolin ein überdurchschnittlich gutes Bewertungsprofil auf Amazon. Zum Zeitpunkt dieses Berichts ist die Bewertung bei 4,8 von 5 Sternen und damit fast perfekt. Übrigens: ein perfektes Bewertungsprofil bei mehr als 20 Bewertungen gibt es nicht. Es gibt immer irgend jemand, der etwas zu kritisieren hat. Gerade in Deutschland. Das Land der Kritiker. Trotzdem gibt es keine einzige wirklich negative Bewertungen.

Tatsächlich gibt es nur eine 4-Sterne Bewertung, die tatsächlich Kritik übt. “Ich bin total begeistert. Das Teil ist perfekt…“, schreibt der Kunde. Allerdings hatte dieser Kunde etwas Probleme beim Zusammenbau. Der Kunde hatte einen Fehler gemacht und musste dann wieder ein Teil auseinanderbauen. Ihr seht also: auch keine ernstzunehmende Kritik. Denn durchweg alle anderen Bewerter sind begeistert vom Sprungverhalten, den vielen Übungsmöglichkeiten und der Qualität des Hammer JumpStep.

Auf Amazon ansehen >>

 

Mein Fazit

Endlich wieder eine echte Innovation bei den Fitness Trampolinen. Ob sich die Idee beim Käufer durchsetzt, das wird abzuwarten sein. Allerdings finde ich es immer sehr gut, wenn etwas Neues in das Trampolintraining kommt. Durch das Step-Board können nun die Übungen deutlich erweitert werden und damit die Abwechslung beim Training.

Außerdem kann natürlich so der Körper ganz anders belastet werden und andere Muskelgruppen kommen mit ins Spiel. Auch wenn das Trampolin Workout an sich schon nahezu den ganzen Körper trainiert, so bekommt man hier noch einmal eine neue Belastungsart rein. Deshalb ist für mich das Hammer JumpStep eine absolute Kaufempfehlung und einer meiner neuen Favoriten.

Wie hat Dir mein Beitrag gefallen? Ich freue mich auf Deine Bewertung. Wenn noch Fragen offen sind, dann schreib mir doch einfach gleich einen Kommentar. Ich werde gerne darauf eingehen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, mit einem Durchschnitt von: 5,00 von 5)
Loading...

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu