Wie Sie mit Trampolinspringen abnehmen werden – So geht`s!

Artikel aktualisiert am von Alexander

Was kaum einer wusste: Trampolinspringen ist ziemlich kalorienraubend und macht dabei sogar noch Spass. Neben einigen anderen gesundheitlichen Vorteilen kann Mann/Frau mit dem Springspass das ein oder andere Kilo verlieren.

GartentrampolinDieser Trend ist auch an der Fitness-Industrie nicht vorbeigegangen, weshalb in einigen Fitnessstudios inwischen auch Trampolin-Workouts angeboten werden.

Kommen Sie in Schwingung
Die AOK hat in einem Report darauf hingewiesen, dass Trampolinspringen oder auch nur das schwingen auf einem Trampolin den ganzen Körper in Schwingung versetzt und damit jede einzelne Körperzelle, was einen positiven Einfluss auf die Gesundheit hat.

Dazu werden Muskeln, Bänder und Sehen durch die laufende Anspannung und Entspannung massiert.

Straffe Oberschenkel und einen flacheren Bauch

Eine gute Übung um die Oberschenkel zu straffen und einen flacheren Bauch zu bekommen stellen wir Ihnen nun vor. Aber Vorsicht: Machen Sie diese Übung erst, wenn Sie sich auf dem Trampolin schon sicher fühlen und nicht gleich am Anfang, denn das könnte ins Auge gehen.

Und so gehts:
Beim Springen ziehen Sie abwechselnd das rechte und linke Bein mit angewinkeltem Knie hoch und klatschen dann im Sprung unter dem angehobenen Oberschenkel in die Hände.

Sie werden sehen – es ist nicht ganz einfach und auch ziemlich anstrengend. Macht aber auch sehr viel Spass und ist nicht so eintönig wie Situps.

Steigern Sie die Fettverbrennung und die Ausdauer

trampolinmarke

Walken oder Joggen Sie auf dem Trampolin. Ja, das geht wirklich. Probieren Sie es einmal aus.
Sie laufen quasi auf der Stelle und steigern daheim Ausdauer und Fettverbrennung.

Jeder kann es

Der Einstieg ist einfach. Ein Minitrampolin in Wohnung oder Garten gestellt und es kann losgehen. Experten raten dazu beim Einstieg sich hüftbreit auf das Trampolin zu stellen und erst einmal nur leicht zu wippen und zu schaukeln.

Dabei entsteht ein besseres Körpergefühl für die Schwingungen auf dem Trampolin. Danach können Sie schnell auf das leichte und dann das höhere Springen steigern. Ganz so wie es ihnen gefällt. Denn der Spassfaktor sollte nicht verloren gehen.

Leicht Fortgeschritten können dann auch einmal versuchen mit den Armen mehr Schwung und Sprungkraft rinzubringen, indem bei Hochspringen die Arme nach oben „gerissen“ werden.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
One Comment

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu